FOLGEN SIE DEM TREND ...

Diese Seiten sind eine Einladung, unsere Lieblingsmomente zu teilen, 100 Prozent Morbihan! Ein neues Restaurant, ein ausgefallenes Gästezimmer oder ein Ausgehziel, das man entdecken muss: Finden Sie hier das Angesagteste in Morbihan. In diesem Monat haben wir für Sie getestet ...

EINEN FAMILIENAUSFLUG: KAJAK FAHREN AUF DEM FLUSS CRAC'H

  • Spaziergang im Paddelboot im trinité auf Meer © Morbihan Tourisme

     

  • Spaziergang im Paddelboot im trinité auf Meer © Morbihan Tourisme

     

  • Spaziergang im Paddelboot im trinité auf Meer © Morbihan Tourisme

     

An diesem Mittwoch im September haben wir ein Rendezvous mit der Natur. Verlieren Sie keine Minute, alles in die Autos und los! Ziel: La Trinité sur Mer! Nach einem Picknick, das wir mit gutem Appetit im Hafen eingenommen haben, schlagen wir die Richtung zum Anleger ein. Es ist 14 Uhr, und Julien – von Nautic Sport – erwartet uns in der Nähe unseres Bootes für diesen Tag: 3 Zweisitzer-Kajaks. Wenn die Spannung bei den Kindern auf ihrem Höhepunkt angelangt ist, müssen wir uns jetzt auf die Sicherheits- und Verkehrsregeln konzentrieren. Jeder nimmt sich eine Schwimmweste, rückt Brille und Kappe zurecht, und nach einer kleinen Gleichgewichtsübung sitzen wir in unseren Kajaks, die Kinder vorne, die Erwachsenen hinten. Nun müssen wir uns orientieren, und die ersten Paddelschläge geben den Rhythmus der Fahrt vor.

Nachdem wir uns zwischen den Segelbooten hindurchgeschlichen haben, die die Hafenanlagen säumen, passieren wir die majestätische Kerisper-Brücke und folgen dem Lauf des Flusses Crac'h. Nun sind wir für einen Nachmittag auf dem Wasser unterwegs. Wir folgen den Windungen des Flusses mit Freude und Staunen. Alles ist so ruhig, entspannend ... weit weg vom Lärm, den Menschen und dem Wind entdecken wir neue Landschaften und genießen diesen Moment mit der Familie. Guck mal, eine Möwe taucht ein und im Triumph wieder auf. Apropos, was frisst eine Möwe eigentlich? Jeder hat seine Hypothese, bis die Antwort uns in die Augen springt: Ein kleiner Schwarm Fische gleitet am Kajak entlang, und die übermütigsten schlagen Salto. Achtung!! Die Strecke ist befahren, aber die Natur tritt wieder in ihre Rechte ein, und wir sind schnell wieder allein. Welch Anstrengung! Es ist Zeit, eine Pause zu machen ... aber dabei haben wir die grenzenlose Energie des Jüngsten der Familie gar nicht eingerechnet. Mit einem Paddelschlag macht er sich einen Spaß daraus, seine Schwester nass zu spritzen, die sich das aber nicht gefallen lassen will. Ein paar Spritzer Salzwasser und einige Lacher später sind wir alle klatschnass! An so einem sonnigen Tag ist eine kleine Erfrischung nicht unangenehm!

Auf der ruhigen Rückfahrt beschließen wir, uns von der Strömung treiben zu lassen, und bewundern in aller Ruhe die Austernfarmen. Da die Flut hoch steht, können wir sogar über die Austernbänke hinweggleiten. Bei unserem Ausflug entdecken wir einen großen Fluss mit üppiger Flora und Fauna, weit weg von der Hektik der Stadt, in die wir zurück müssen. Die Rückkehr zum Hafen kündigt sich an. Wenn der Ausflug auch ereignisreich und ein wenig anstrengend war, so zeigte er uns doch unberührte Natur, die jedem zugänglich ist, der sich ihr auf sanfte Weise nähern will ... ein Geheimtipp ...