10 Orte für Gleitsportarten in der südlichen Bretagne

Sort oder Longboard, mit oder ohne Paddel – an der Küste von Morbihan nimmt der Gleitsport viele Gesichter an! An seiner 900 Kilometer langen Atlantikfassade bieten sich viele Möglichkeiten, im Rhythmus der Gezeiten zu vibrieren. Also, schnell den Surfanzug überziehen, und los geht’s Richtung Strand! Von Pénestin bis Guidel folgt ein Spot auf den anderen. Genießen Sie es!


GLEITSPORT IM WIND

Es bläst der Wind an der bretonischen Küste? Gerade richtig, um sich dem Gleitvergnügen hinzugeben. Kitesurf und Windsurf sind zweifelsohne die zwei Sportarten, die am meisten vom Anemometer abhängen. Es wird eine Windstärke 5 oder 6 vorhergesagt? Auf nach Erdeven oder Saint-Pierre Quiberon! Erobern Sie den Ozean mit Brett und Segel, Nervenkitzel garantiert. An den Stränden von Sarzeau und Carnac werden Ihre akrobatischen Leistungen hohe Wellen schlagen!

SURF- ODER BODY-VERSION?

Bei etwas schwächerem Wind kann man in der Bucht von Quiberon herrlich mit den Wellen flirten. Die Bucht ist ein idealer „Spielplatz“ für Bodyboard-Experten und Surfer aller Kategorien: vom Anfänger bis zum erfahrenen Surfer – jedem seine Welle und sein Stil. Die Spots von Belle-Ile, Guidel und Ploemeur bieten optimale Surfbedingungen, und Sie können sich nach Lust und Laune in die anrollenden Wellen stürzen: stehend, liegend, auf den Knien und warum nicht mit einem Paddel? Auch Stand-up-Paddle eignet sich für das Spiel mit großen oder kleinen Wellen.

VOM PADDLE BIS ZUM KAJAK – RENDEZVOUS MIT DEM GLEITSPORT

Sie träumen davon, auf dem Wasser zu gehen? Dann ist Stand-up-Paddling, „SUP“ für die Eingeweihten, das Richtige für Sie! Diese direkt aus Hawaii stammende Disziplin ist eine Mischung aus Surfbrett und Piroge – eine Aufforderung, das Meer einmal anders zu erleben. Morbihan hält ein reichhaltiges Angebot für Ausflüge auf dem Wasser für Sie bereit. In der Bucht oder auf den verschiedenen Küstenflüssen, die sich durch das Département schlängeln, ist Kanu- oder Kajakfahren sehr beliebt, um die heimische Flora und Fauna zu entdecken.



SURFEN IST KEIN SPIEL!

Damit das Gleiten auf dem Wasser ein Vergnügen bleibt, sind einige Sicherheitsgrundregeln zu beachten. Die Natur kann temperamentvoll sein, und es ist unbedingt erforderlich, gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Zahlreiche Segel- und Surfschulen im Morbihan* bieten verschiedene Ausbildungs- und Trainingskurse an, um Sie zu beraten und in das Wasservergnügen einzuführen! Also, zögern Sie nicht länger: Machen Sie neue Erfahrungen, zu mehreren oder allein, und trotzen Sie den Wellen!